Project Description

Unsere Mission und Gründungsidee

Wieso und warum baut man eine Schule?

Nach 10jähriger Tätigkeit im Elementarbereich habe ich eine Diplom Ausbildung in der Montessori-Akademie in Wien absolviert. Schon während des ersten Moduls habe ich ganz genau gewusst, dass, sollte ich selbst einmal Kinder bekommen, meine Kinder diesen Weg des Lernens gehen sollen.

Die Montessori Pädagogik lehrt nicht, sondern sie lässt entdecken, begreifen und erfahren. Dieses Lernen ist nachhaltiger, Wissen wird verinnerlicht und hinzugefügt. Jeder darf in seinem Tempo und seiner Entwicklung gemäß lernen. Ich war begeistert!

(Sonja Michaeler, Schulleitung)

Schon von klein auf lernen Kinder, sich mit Montessori Materialien in Beziehung zu setzen – ganz nebenbei erkennt das Kind seine eigenen Höhen und Tiefen – und eignen sich Wissen an. Erst wenn die SchülerInnen abstrakt denken können, wird Wissen zum großen Teil in Form von Büchern angeboten. Ein/e Montessori Pädagog/In ist stets im Raum und hilft bei Bedarf weiter, ist aber nicht als „AnimateurIn“ für das Kind/die Schüler tätig.

Da es am östlichsten Rand von Österreich nicht so einfach war, eine reine Montessori Bildungseinrichtung – die meine hohen Qualitätsansprüche erfüllte – zu finden, gründeten wir, Sonja und Claus Michaeler, gemeinsam mit Familie Ulrich den Montessori Campus Marchegg.

Das Ziel unserer Bildungseinrichtung ist es, den Kindern und SchülerInnen den notwendigen Selbstaufbau zur Entwicklung eines ganzheitlichen Menschen mit gestärktem Selbstvertrauen, Bewusstsein und Intellekt zu ermöglichen, der seiner Zeit, Kultur, Umwelt, und seiner Gesellschaft angepasst ist.

Besuchen Sie uns, und erleben Sie ein Haus, das harmonisch in Holz gehalten ist. Viele Fenster und Glasflächen gewähren Einblicke in die Naturphänomene rundherum. Wir haben einen eigenen Obst- und Gemüseanbau und einen großen Schulgarten, wo jede Altersgruppe ihre eigene Terrasse hat.

Sie möchten Ihr Kind in der Montessorischule Marchegg anmelden?
Hier geht’s zur Anmeldung